top of page
  • AutorenbildSarah

Real Alcazar Sevilla - Infos zu Tickets & mehr

Aktualisiert: 3. Mai

Nicht unweit der Kathedrale von Sevilla befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit dieser Stadt. Das Real Alcázar war bereits vor Game of Thrones eine begehrte Attraktion und das nicht ohne Grund. Die Architektur des königlichen Palacio ist so einzigartig wie wunderschön.


Das UNESCO Weltkulturerbe Real Alcazar Sevilla mit Blick auf einen der Gärten

Die Geschichte des Real Alcázar de Sevilla


Ursprünglich handelte es sich beim Standort des Real Alcázar de Sevilla um einen Palast aus der Zeit der Abbadiden. Um 1150 herum begannen die Almohaden Sevilla, statt Córdoba, als die Hauptstadt von Al-Andalus anzusehen, weshalb der seit 712 bestehende Palast weiter aus- und umgebaut wurde.


Heute ist jedoch nur wenig des einstigen Al Mubarak Palastes zu sehen, was auch auf die Rückeroberung Andalusiens durch die christlichen Könige zurückzuführen ist. Auch wenn der zwischen 1364 und 1366 errichtete gleichnamige Palast an die Mudéjar Architektur erinnert, war es König Pedro I., der diesen hat bauen lassen. Isabella und Fernando bauten den ersten Stock aus und machten dieses Gebäude zum Hauptsitz der Monarchen.


Am 17. November 1729 kam Maria Antonia von Spanien im Real Alcázar zur Welt, die später Königin von Sardinien-Piemont wurde. 1987 wurde der Königspalast als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet - ein wohlverdienter Titel, wie du bei deinem Besuch feststellen wirst.


Heute gehört der Real Alcázar von Sevilla zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, doch auch die Entertainment-Branche hat den Palast für sich entdeckt. 1962 diente er als Filmkulisse für Lawrence von Arabien. Der Patio de las Doncellas ist im Film Kingdom of Heaven aus dem Jahr 2005 zu sehen und auch Game of Thrones nutze die einzigartige Architektur des Palastes.


Real Alcázar von Sevilla - Ticket und Anfahrt


Tickets können vor Ort gekauft werden, sollten jedoch besser im Voraus gebucht werden. Der Real Alcázar von Sevilla gehört zu den Highlights einer jeden Reise nach Andalusien und ist somit äußerst beliebt.




Er befindet sich direkt neben der Kathedrale von Sevilla und somit inmitten der Altstadt. Der Eingang des königlichen Palastes ist leicht zu erkennen. Hierbei handelt es sich nämlich um die leuchtend rote Puerta del León (mit Tickets), beziehungsweise dem nicht weit hiervon entfernten Nebeneingang (ohne Tickets).


Eine Führung ist zumeist nur auf Spanisch oder Englisch möglich, doch Audio Guides gibt es auch auf Deutsch. Du kannst den Eintritt online kaufen, wobei wir hierfür GetYourGuide empfehlen, sofern du kein Spanisch sprichst. Falls doch, dann gibt es als Alternative auch die offizielle Webseite des Real Alcázar de Sevilla.


  • Visita Alcazar (ab 14,50€)

  • Visita Alcazar + Cuarto Real Alto (ab 20€)

  • Visitas Nocturnas Teatralizadas (ab 15€)


Die Tickets bieten unterschiedliche Optionen, von Touren über Audio Guides bis hin zu eigenständigen Besichtigungen sowohl bei Tag als auch Nacht. Zudem kann noch eine weitere Option, der Cuarto Real Alto, hinzugenommen werden.


Für Schüler, Studenten, über 65-Jährige aus der EU und Kinder unter 13 Jahre gibt es Ermäßigungen. Wer in Sevilla wohnt oder geboren wurde, erhält den Eintritt kostenlos. Kostenlos kannst du auch dann den Alcázar von Sevilla besichtigen, wenn du dies montags in der letzten Stunde der Öffnungszeiten tust (Eintritt: 16:00 oder 16:30 Uhr in den Wintermonaten).


Öffnungszeiten


Oktober bis März: 9:30 - 17:00 Uhr

April bis September: 9:30 - 19:00 Uhr


Geschlossen am 1. und 6. Januar, Karfreitag und 25. Dezember.


Eckdaten für deinen Besuch des Real Alcázar von Sevilla


Mehr als 2 Millionen Besucher kommen jedes Jahr nach Andalusien, um den Alcázar von Sevilla und seine Gärten zu sehen. Die Bezeichnung stammt aus dem Arabischen Wort al-qaṣr, das wiederum auf das Lateinische castrum zurückgeht und Schloss oder Palast bedeutet.


Die Gärten des Alcázar erstrecken sich über 70.000 m², weshalb du für deinen Besuch um die 2 Stunden einplanen solltest. Doch nicht nur die Grünflächen, die einst die Bewohner des Palastes mit frischen Lebensmitteln versorgten, werden dich im Real Alcázar de Sevilla ins Staunen versetzen.


  • Puerta del León

  • Patio de las Doncellas

  • Los Baños de Doña María de Padilla

  • Salón de Embajadores


Acht Innenhöfe, mehr als zwanzig sehenswerte Räume und dreizehn Gärten können im Königspalast besichtigt werden - wobei wir vermutlich den einen oder anderen vergessen haben mitzuzahlen und es weitaus mehr sein könnten.


Es gibt einen Bereich, der nach wie vor von der Königsfamilie Spaniens genutzt wird. Sofern sie nicht in der Stadt sind, können diese Räume für einen zusätzlichen Eintritt von zirka 5€ ebenfalls besichtigt werden.


Die verschiedenen Änderungen und Epochen sind in der Architektur des Real Alcázar de Sevilla deutlich zu erkennen. Die maurischen Einflüsse sorgen in diesem Komplex nicht nur für den einen oder anderen Garten, sondern auch für beeindruckende Kunstwerke. Von Fliesen über atemraubende Deckenverzierungen, sie sind nicht nur zu empfehlen, sondern sorgen auch dafür, dass ihre Kultur noch heute in Andalusien weiterlebt.


Auch wenn die Mudéjar-Architektur vorherrscht, sind auch Elemente der Gotik sowie der Renaissance zu finden. Sie stellen zwar einen starken Kontrast dar, doch bilden sie im Hinblick auf die Geschichte dieses Ortes eine magische Einheit.


Hotels in der Nähe des Real Alcázar



Das erwartet dich bei deinem Real Alcázar Besuch


Du musst für deinen Besuch eine Uhrzeit festlegen und nicht zu spät erscheinen. Wir empfehlen, Tickets für den Vormittag zu buchen. Zum einen ist es dann noch nicht so heiß, zum anderen vermeidest du lange Warteschlangen. Hierfür werden aus Sicherheitsgründen Angaben zu deiner Person einschließlich Passnummer verlangt. Du wirst vor Betreten des Real Alcázar zudem kontrolliert und Taschen gescannt.


Kaum hast du das hinter dir, kannst du jedoch den Königspalast und seine Gärten in vollen Zügen genießen. Der Salón de Embajadores (Botschaftersaal) aus dem 16. Jahrhundert stellt mit seiner maurisch geschmückten Decke nur eines der zahlreichen Highlights dar.


  • Patio de Banderas

  • Patio de las Muñecas

  • Galería de Grutesco

  • Sala de las Bóvedas

  • Jardín de la Danza


In diesem königlichen Palast gibt es so viel zu sehen, dass es uns unmöglich ist, auf alles im Detail einzugehen. Das ist aber auch nicht unsere Absicht, schließlich möchten wir dir nicht alle Überraschungen des Real Alcázar vorwegnehmen.


FAQ


Was ist Alcázar Sevilla?

Beim Real Alcázar de Sevilla handelt es sich um einen Königspalast, der ursprünglich von den Mauren des Al-Andalus errichtet und dann immer weiter umgestaltet und erweitert wurde. In der Architektur lassen sich somit Einflüsse aus verschiedenen Kulturen und Epochen finden.


Wie groß ist Alcázar?

Mehr als 70.000 m² nimmt der Alcázar von Sevilla ein. Er umfasst so einige Innenhöfe, Außengebäude, beeindruckende Räume und mehr als zehn Gärten, die allesamt sehenswert sind. Für deinen Besuch solltest du deshalb um die 2 Stunden einplanen.


Wie heißt der Palast in Sevilla?

Der Königspalast wird Real Alcázar de Sevilla gennant, aber oft auf Real Alcázar oder nur Alcázar abgekürzt. Hierbei handelt es sich um ein UNESCO Weltkulturerbe sowie eine der besten Sehenswürdigkeiten dieser spanischen Stadt.


250 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page