top of page
  • AutorenbildSarah

El Caminito del Rey - Der Königspfad

Aktualisiert: 23. Juni 2023

Eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in der Provinz Málaga ist El Caminito del Rey. Hierbei handelt es sich um einen Klettersteig und Wanderweg, der einst zu den gefährlichsten der Welt gehörte. Aber keine Sorge, die Strecke entlang der Schlucht El Chorro ist heutzutage gut ausgebaut und fordert keine Leben mehr.


Blick auf Málaga, Andalusien, Spanien mit den Sehenswürdigkeiten Plaza de Toros und Hafen

Die Geschichte des Caminito del Rey


Wasser hat im trockenen Andalusien einen enormen Wert und das nicht nur zum Trinken. Der Ingenieur Rafael Benjumea y Burín wollte das während der Winter angesammelte Wasser des Flusses Guadalhorce für die Energiegewinnung nutzen und lies hierfür zwei Talsperren sowie Wasserkraftwerke errichten.


Doch das Baumaterial zu den unwegsamen Stellen zu bringen, erwies sich alles andere als einfach. Die Schlucht Gargante del Chorro ist bis zu 200 Meter tief, sehr steil, unwegsam und stellenweise recht eng. Es musste eine Lösung gefunden werden, um vom Salto del Gaitanejo zum Salto del Chorro zu gelangen. Und diese wurde in der Kluft Desfiladero de los Gaitanes in Form des heute als Camino del Rey bezeichneten Weges gefunden.

Warum dieser ausgerechnet Königspfad genannt wird, hat einen Grund. König Alfonso XIII schritt diesen 1921 höchstpersönlich entlang, um den Damm Conde de Guadalhorce einzuweihen.


Eckdaten zum Caminito del Rey


Der ursprüngliche Pfad bestand aus Beton und Stahlpfeilern, die auf 45 Grad vom Felsen abstehenden Stützen ruhten. Er ist 1 Meter breit und liegt 100 Meter über dem sich darunter befindenden Fluss.


Für lange Zeit galt der Caminito del Rey als gefährlichster Klettersteig der Welt. Das lag daran, dass er über die Zeit immer weiter zerfiel, bei Abenteuerern dennoch immer größere Beliebtheit gewann. Bereits während er gebaut wurde, starben zwei Männer. Da er mittlerweile mehr als 100 Jahre alt ist, weiß keiner so genau, wie viele Menschen am Caminito del Rey tatsächlich ihr Leben ließen. Es wird von mindestens 6 weiteren Kletteren ausgegangen, deren Plaketten noch heute entlang des Pfades an sie erinnern. Allein zwischen den Jahren 2009 und 2013 - und trotz der Sperre beider Eingänge - stürzten vier Menschen in den Abgrund der Schluchten.


2011 beschlossen die Regierung Andalusiens und des lokalen Malaga, sich die Kosten der Restaurierung zu teilen. Drei Jahre lang dauerten die Bauarbeiten, bis der Caminito del Rey als sicher erklärt wurde. 2014 weihten ihn spezialisierte Alpinisten ein und am 29. März 2015 öffnete der 7,7 Kilometer lange Weg seine Pforten für die Allgemeinheit.


Caminito del Rey Tickets und Anfahrt


Auch nach wie vor kostet es Geld, den Wanderweg instand zu halten. Deshalb wird für den Caminito del Rey Eintritt verlangt. Dir stehen zwei Optionen zur Verfügung:

  • Geführte Tour (ab 18€)

  • Auf eigene Faust erleben (ab 10€)

Bei der Buchung musst du den Tag und die Uhrzeit angeben, zu der du deine Wanderung starten möchtest. Es ist wichtig, pünktlich zu erscheinen und im Voraus zu buchen. Hierbei handelt es sich um eine sehr beliebte Attraktion, die vor allem in den etwas kühleren Monaten Mai, Juni, September und Oktober viele Besucher aufweist.


Die Tickets kannst du unter anderem über die offizielle Webseite des Caminito del Rey erwerben. Es werden zudem auch Touren von Málaga und anderen großen andalusischen Städten angeboten, die bereits den Eintritt enthalten. Alternativ reservieren auch manche Unterkünfte auf Anfrage hin das Ticket für dich.


Es gibt zwei Eingänge, doch am besten beginnst du deine Reise in dem an Ardales nahegelegensten. Hierbei handelt es sich um den nächstgrößeren Ort, in dessen Richtung du fahren musst, wenn du mit dem Auto kommst. Von hier aus führt dich das eine oder andere Schild zu deinem Ziel.


Unterkünfte in der Nähe des Caminito del Rey


Das erwartet dich bei deiner Caminito del Rey Wanderung


Wenn du den südlichen Eingang wählst, kommst du bei einem großen See an. Dieser lädt zum Baden ein und ermöglicht dir eine weitere Sehenswürdigkeit zu erblicken und zwar das Casa del Conde de Guadalhorce. Hier gibt es auch ein Restaurant namens Kiosko. Folge der Ausschilderung und durchquere einen Tunnel. Jetzt kommt ein kleiner Wanderweg, der dich durch einen Wald bringt, bist du am Eingang des Caminito del Rey ankommst.


Hier wirst du darum gebeten, dein Ticket zu zeigen und entsprechend deiner gewählten Uhrzeit in eine Gruppe eingeteilt. Zudem erhältst du einen Helm, der dich vor möglichen Steinbröckelungen schützen wird. Diesen musst du bis zum Ende des Pfades aufbehalten.


Die Landschaft führt dich zunächst durch einen weiteren Wald, bis du die Schlucht entdeckst. Gefährlich ist der Caminito del Rey mittlerweile nicht mehr, doch Schwindelfreiheit sollte nach wie vor gegeben sein. Spektakuläre Aussichten werden dir aus 100 Meter Höhe geboten und das Gebiet hält noch weitere Überraschungen breit. So zum Beispiel eine Brücke, die einmal quer über die Schlucht führt. 2 bis 3 Stunden wird es dauern, bis du diesen letzten Punkt zu Fuß erreichst.


Kaum hast du den Caminito del Rey verlassen, gibt es die Möglichkeit mit einem der Busse, die alle paar Minuten abfahren, wieder zu deinem Ausgangspunkt zurückzukehren. Da das Gebiet rund um diesen Wanderweg nicht ganz so leicht zu erreichen ist und noch einiges mehr zu bieten hat, lohnt es sich ein paar Tage hier zu verbringen. Etwa in Ardales oder einem anderen nahegelegenen Ort. Wir können unter anderem El Burgo empfehlen.


FAQ


Wie lange dauert die Wanderung Caminito del Rey?

Die Strecke wirst du zu Fuß ablaufen und nimmt zirka 2 bis 3 Stunden in Anspruch. Du hast die Option, eine geführte Tour mitzumachen oder auf eigene Faust den einst gefährlichsten Klettersteig zu erkunden.


Wo ist der Caminito del Rey?

Diese beeindruckende Sehenswürdigkeit befindet sich in der Nähe der Stadt Ardales in der Provinz Málaga, Spanien. Mit dem Auto dauert es von der Hauptstadt der Provinz (Malaga) zirka 1 Stunde, um zum Eingang des Pfades zu gelangen. Es gibt aber auch Tagestouren, die den Transfer enthalten.


Wie komme ich zum Caminito del Rey?

Du kannst entweder selbst mit einem Auto fahren oder eine Tagestour buchen, bei welcher der Transfer sowie der Eintritt inklusive sind. Diese werden vermehrt von Málaga und der Costa del Sol aus angeboten. Mittlerweile gibt es auch eine Zugverbindung von Málaga direkt zum Caminito del Rey.

589 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page