top of page
  • AutorenbildSarah

Cueva de Nerja - Die Höhlen von Nerja

Aktualisiert: 6. Mai

Die Höhlen von Nerja gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der Costa del Sol. Ein Ausflug hierin lohnt sich für Besucher, denn diese Tropfsteinhöhlen gehören zum Kulturgut Andalusiens. Was dich hier alles erwartet und warum die Cueva de Nerja so sehenswert ist, erfährst du jetzt. Zudem geben wir dir Informationen zu Öffnungszeiten, Touren und Eintrittskarten.


Das Höhlensystem Cueva de Nerja hat auch Tropfsteinhöhlen zu bieten

Die Geschichte der Cuevas de Nerja


Wir sprechen zwar mal von Höhle und mal von Höhlen, doch wer es richtig machen möchte, sollte die Cuevas de Nerja im Plural ausdrücken. Das liegt daran, dass es sich hierbei nicht nur um eine einzige Höhle, sondern um ein riesiges Höhlensystem handelt. Für Besucher zugänglich ist nur ein kleiner Bereich des zirka 5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Eingangs, doch die Höhlen von Nerja stellen das größte noch nicht komplett erforschte Höhlensystem Europas dar, das sich vermutlich bis nach Granada erstreckt.


Vor ungefähr 5 Millionen Jahren entstanden die Höhlen, als Wasser durch Risse in den Marmorstein eindrangen und das Gestein auflösten. Am 12. Januar 1959 kletterten fünf Freunde, darunter José Torres und José Luis Barbero, auf der Suche nach Fledermäusen durch ein Senkloch und entdeckten die Höhlen im Süden von Spanien erneut. Dieser Eingang, der unter dem Namen "La Mina" bekannt ist, stellt einen von zwei natürlichen Eingängen und einem erbauten Zugang dar.


In der Cueva de Nerja wurden Skelette gefunden, die darauf schließen lassen, dass die Höhle in der Bronzezeit abwechselnd von Menschen und Hyänen bewohnt waren. Eines der menschliche Skelette kann nahe des Eingangs begutachtet werden. Während du durch die Höhlengalerien wanderst, ist es leicht vorstellbar, dieses Gebiet als Zuhause anzusehen. Besuchern erwarten aber noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten:


  • Höhlenmalereien aus der Steinzeit

  • die größte Tropfsteinhöhle Europas

  • der längste und größte Stalaktit der Welt im Sala del Cataclismo

  • zahlreiche weitere Stalagmiten/Stalaktiten

  • und vieles mehr hat die Höhle von Nerja zu bieten.


Heutzutage wird der Sala de la Cascada der Nerja Höhle auch für Veranstaltungen verwendet, wie zum Beispiel ein Musik- und Tanzfestival (Festival Internacional de Música y Danza). Internationale Musik erklingt in der "Kathedrale der Vorzeit", die seit 1961 ein nationales Kulturgut ist, somit genauso wie andalusische. Im Virtual Reality Raum können auch Galerien der Höhle besichtigt werden, die für die Öffentlichkeit derzeit nicht zugänglich sind.


Höhle von Nerja - Ticket und Anfahrt



Karten sind auf GetyourGuide oder auch über die offizielle Website der Fundación Cueva de Nerja erhältlich. Letztere bietet auch Tickets für Veranstaltungen. Da diese Seite jedoch nur auf Spanisch zur Verfügung steht, könnte die erste Option für alldiejenigen einfacher sein, welche diese Sprache nicht sprechen.


Die Tour ist in verschiedene Kategorien unterteilt:


  • Besichtigung der Höhlen mit oder ohne Audioguide ab 15€ - Erwachsene

  • Besichtigung bei Nacht ab 25€ - Erwachsene

  • Kostenloser Eintritt von Montag bis Freitag um 09:30 Uhr (ohne Virtual Reality Raum)


Öffnungszeiten

09:30 - 16:30 Uhr, letzter Eintritt um 15:30 Uhr

09:30 - 19:00 Uhr, letzter Eintritt um 18:00 Uhr (23. Juni - 10. September und Semana Santa)

1. Januar und 15. Mai geschlossen

Adresse

Ctra. de Maro, s/n 29787 Maro (Nerja) Málaga


Hotels in der Nähe der Höhlen von Nerja



Das erwartet dich bei deinem Cueva de Nerja Besuch


Ob mit Kindern, dem Partner, Freunden oder allein, die Cueva de Nerja hat Besuchern etwas ganz Besonderes zu bieten. Der größte und breiteste Stalaktit der Welt hat eine Länge von 33 Metern und befindet sich im Sala de Cataclismo. Das ist aber noch lange nicht die einzige Entdeckung, die du in der Nerja Höhle machen wirst.


Doch bevor wir uns in eine der spektakulärsten Höhlen der Welt begeben, möchten wir dir noch ein paar Tipps geben:


  • Trage am besten geschlossene Schuhe mit einer rutschfesten Sohle (Flip Flops sind übrigens verboten)

  • Du solltest einigermaßen fit sein, denn insgesamt erwarten dich im Inneren um die 400 Stufen - an verschiedenen Stellen

  • Kinderwägen und Rollstühle dürfen nicht mitgenommen werden

  • Die Temperatur in der Höhle beträgt zirka 19°C. Wenn du im Sommer an die Küste von Andalusien kommst, lohnt es sich für die Besichtigung einen Pullover mitzunehmen

  • Fotos sind erlaubt, aber ohne Blitzlicht und Ausstattung wie Selfie-Stick, Tripod etc.

  • Tiere dürfen nicht mitgenommen werden, mit Ausnahme von Blindenhunden

  • Eine weitere Regel ist, dass in der Höhle weder getrunken noch gegessen werden darf

  • Müll muss mitgenommen werden und wer sich keinen schlechten Namen machen möchte, sollte nicht mit all zu lauter Stimme reden


Da du beim Kauf deiner Eintrittskarten eine Urhzeit angeben musst, ist es wichtig, rechtzeitig am entsprechenden Eingang zu erscheinen. Wer zu spät kommt, der hat leider Pech gehabt, denn die Besucherzahl ist beschränkt.


Solltest du vor oder nach deiner zirka einstündigen Besichtigung einen Happen essen wollen, dann findest du nicht weit vom Zugang entfernt ein Restaurant mit einem wunderschönen Blick auf die Stadt Nerja und das Meer. Einen Picknick-, Spiel- und Parkplatz gibt es ebenfalls.


In der Höhle selbst begegnen dir einige atemberaubende Dinge, die wir bereits weiter oben genannt haben. Da es sich um eine Tropfsteinhöhle handelt, gibt es natürlich Stalagmiten und Stalaktiten, die nicht nur in einem Teil der Höhle, sondern in allen Höhlengalerien zu sehen sind. Fledermäuse haben am liebsten ihre Ruhe, weshalb du ihnen vermutlich nicht begegnen wirst. Dafür erwartet dich ein Skelett aus alten Zeiten und beeindruckende Säle sowie eine Virtual Reality Tour durch die für Öffentlichkeit unzugänglichen Höhlenbereiche.


FAQ


Wie lange dauert der Höhle von Nerja Besuch?

In der Theorie ist es möglich, innerhalb von 45 Minuten durch die Cueva de Nerja zu huschen. Wir gehen aber davon aus, dass du deinen Besuch genießen möchtest. Du solltest dann mit einer bis zwei Stunden rechnen.


Wie viel kosten die Cueva de Nerja Eintrittskarten?

Eintrittskarten für die Höhle von Nerja sind für Erwachsene ab 15€ zu haben. Solltest du zwischen Montag und Freitag um 09:30 Uhr Zeit haben, dann kommst du kostenlos hinein. Der Virtual Reality Raum ist in diesem Fall jedoch nicht inbegriffen.


Wann kann man die Höhlen von Nerja kostenlos besichtigen?

Werktags um 09:30 Uhr ist der Eintritt zu den Cuevas de Nerja kostenlos. Tickets musst du dennoch im Voraus besorgen, da auch in diesem Fall nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern in diesem beeinduckenden Naturerbe von Andalusien zugelassen wird.


1.253 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page