top of page
  • AutorenbildNico

Die besten Ronda Sehenswürdigkeiten

Aktualisiert: 16. Nov. 2023

Vor kurzem wurde Ronda, Andalusien, von ChatGPT als die schönste Stadt der Welt auserkoren. In der Tat ist ein Besuch dieses Reiseziels im Süden Spaniens eines der Highlights schlechthin. Ob für einen Tag oder länger, in und um Ronda lässt sich so einiges entdecken. Was, das verraten wir dir jetzt.


Die bekannteste Ronda Sehenswürdigkeit ist die Schlucht samt Brücke Puente Nuevo

Unsere 5 Top Sehenswürdigkeiten in Ronda

  1. Puente Nuevo

  2. Mirador de Ronda

  3. Plaza de Toros

  4. Arabische Bäder

  5. Iglesia de Santa María la Mayor

Sehenswertes in der Altstadt von Ronda


Zu den Reisetipps in Andalusien gehört Ronda schon lange. Hierbei handelt es sich um eine kleine Stadt, die jedes Jahr zahlreiche Besucher empfängt. Der Grund dafür sind Sehenswürdigkeiten, welche die Schönheit dieser Region an einem einzigen Ort zusammenzufassen scheinen.


In der Altstadt von Ronda ist es vor allem dem Schlucht El Tajo des Guadalevin Fluss, die für Aufsehen sorgt. Die Häuserfronten heben sich vor dieser beeindruckenden Natur hervor, während Brücken wie die Puente Nuevo, Puente San Miguel und Puente Viejo zu diesem einzigartigen Charme beitragen.

  • Schlucht El Tajo

  • Brücken

  • Aussichtspunkte

  • Stadttor

  • Kirchen

  • Stierkampfarena

Mehrere Aussichtspunkte bieten einen Blick über die Stadt, die Schlucht, das Tal, die Berge und die weiteren Landschaften des Umlandes. Der Mirador de Ronda ist nur ein Beispiel. Die Puerta de Almocábar stellt eine weitere der beliebten Ronda Sehenswürigkeiten dar. Hierbei handelt es sich um das alte Stadttor.


Ein gemütlicher Spaziergang durch die Gassen, die kleine Geschäfte, Restaurants und Cafés zu bieten haben, gehört ebenfalls zu den Tipps, die wir dir mit auf den Weg geben möchten. Immer wieder gibt es etwas zu bewundern und nicht nur die Brücke hat Fotomöglichkeiten zu bieten.


Mitten im Herzen der Altstadt, die sich auf einem Felsplateau befindet, ist auch der Plaza de Toros, die Stierkampfarena, zu finden. Die Kirche Iglesia de Santa Maria la Mayor ist ebenfalls leicht zu Fuß zu erreichen.


Stadttouren und Aktivitäten in Ronda


Geschichtsträchtige Gebäude in Ronda


Die ersten Bewohner tauften ihr Dorf Arunda und waren Kelten. Hiernach ließen sich die Phönezier in der Nähe Rondas nieder. Die heutige Stadt geht wiederum auf die Römer zurück, die dann von den Sueden eingenommen wurde. Später gab es einen Machtwechsel zwischen den Mauren und den Christen.


Die drei Brücken, die über die El Tajo Schlucht führen, geben einen Hinweis auf diese bewegte Geschichte der Stadt nahe der Costa del Sol:

  • Puente Romano bzw. Puente Arabe - Das Fundament stammt aus der Zeit der Römer, während der Rest während der arabischen Zeit in Andalusien erneuert wurde

  • Puente Viejo - "Alte Brücke" aus dem Jahr 1616

  • Puente Nuevo - Die "Neue Brücke" wurde im Jahr 1793 fertiggestellt

Doch hierbei handelt es sich bei weitem nicht um die einzigen Ronda Sehenswürdigkeiten, die Einblicke in die Vergangenheit zulassen. Das Casa del Rey Moro stammt aus dem 14. Jahrhundert und gilt in Spanien als Kulturgut. Wer diesen Palast errichten ließ und aus welchen Gründen, ist Teil reichlicher Legenden. Eins ist jedoch sicher und zwar, dass die Gärten, zahlreichen Brunnen und die einzigartige Lage für ganz besondere Erlebnisse sorgen.


Der Palacio de Mondragón wurde wiederum im Mudejar-Stil errichtet und diente als Sitz der Könige des Taifa von Ronda Reiches. Heute ist hier das Museo Municipal de Ronda zu finden. Bei den Baños Árabes handelt es sich um die einstigen arabischen Bäder, die als Ausgrabungsstätte besichtigt werden können. Das Casa del Gigante ist seit 2004 für die Öffentlichkeit zugängig, stammt aus dem 13. Jahrhundert und bietet einen Einblick in das Leben der Mauren.


Im Casa Museo Don Bosco können sich Besucher wiederum in die Neuzeit und das 20. Jahrhundert begeben. Eine Reise in die Welt, wie sie vor 100 Jahren war, wird dir hier genauso garantiert wie ein herrlicher Blick auf die Landschaft.


Ronda Unterkünfte

Museen in Ronda


Für eine Stadt mit zirka 35.000 Einwohnern hat Ronda erstaunlich viele Museen zu bieten. Wir möchten sie an dieser Stelle auflisten:

  • Museo Lara (Kuriositäten, Foltermuseum)

  • VinoRonda

  • Centro Integral del Vino de Ronda

  • Museo Unicaja Joaquín Peinado (Kunst)

  • Museo del Carruaje (Kutschen)

  • Museo Taurino de la Real Maestranza de Caballería (Stierkampfmuseum)

  • Centro de Interpretación de la Cultura Cofrade

Weitere Ronda Sehenswürdigkeiten


In Ronda lassen sich Natur, Kultur und Geschichte zugleich erleben. Einen Einfluss auf die Sehenswürdigkeiten nehmen nämlich zu jeder Zeit alle drei dieser Elemente. Es ist möglich, in die Schlucht hinunter zu gehen, um einen ganz neuen Blickwinkel auf die Stadt zu erhalten.


In den Jardines De Cuenca lässt es sich gut verweilen. Während die Wandmalereien wie Mural Okuda und Mural Kato an den Häuserwänden nahe des Zubahnhofs moderne Beiträge zu den Ronda Sehenswürdigkeiten leisten. Die alte Stadtmauer, Murallas de Levante, und die Festung Castillo del Laurel sind ebenfalls sehenswert.


Wer möchte, der kann noch weitere Kirchen beziehungsweise christliche Einrichtungen wie zum Beispiel die Iglesia del Espíritu Santo, das Santuario de María Auxiliadora und den Convento de Clarisas de Santa Isabel de los Ángeles besichtigen.


Zwar können die alten arabischen Bäder ihre einstige Aufgabe nicht mehr erfüllen, dafür gibt es direkt daneben ein modernes Hammam namens Aguas de Ronda. Zu unseren Tipps gehört, diese nach einer ausgiebigen Wanderung auf einem der zahlreichen Senderos im Herbst oder Frühling aufzusuchen.


In der Tat lädt das Hinterland Andalusiens mit seinen Bergen zum Wandern ein. Die Umgebung von Ronda ist hierfür ideal geeignet. Zu jeder Seite, ob nach links oder rechts, lassen sich kleine Dörfer einschließlich der berühmten Pueblos Blancos finden und die Schlucht zieht sich noch ein Stück weiter, was diese Landschaft einmalig macht.


Günstige Flüge nach Ronda


Ronda selbst hat keinen Flughafen. Wenn du von der Costa del Sol anreisen möchtest, dann bietet sich der Flughafen Málaga an. Im Landesinneren ist wiederum Jerez de la Frontera am nahesten gelegen. Sevilla ist ebenfalls eine Möglichkeit. Ein Mietauto ist für die Anreise zu empfehlen.

Günstige Flüge nach Ronda gibt es bei idealo

Essen und Trinken in Ronda

  • Restaurante Las Tablas

  • Bardal

  • Al-zahrà Arabian Food

Ausflugsziele in der Umgebung


FAQ


Wie lange braucht man in Ronda?

Viele Reisende kommen nur für einen Tag nach Ronda. Das reicht aus, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erleben. Doch gleich mehrere Tage in dieser hübschen Stadt zu verbringen, schadet nicht. So kannst du auch die Umgebung erkunden und vielleicht das eine oder andere entdecken, was Tagestouristen entgeht.


Ist Ronda eine Reise wert?

Durchaus! Die Brücke Puente Nuevo und die Altstadt sind in den Sommermonaten zwar oft von Touristen überrannt, doch das geschieht aus gutem Grund. Ronda ist eines der beliebtesten Reiseziele in Andalusien, da es ein unvergleichbares Urlaubserlebnis zu bieten hat. Hier treffen Natur, Kultur und Geschichte aufeinander.


Wo parkt man am besten in Ronda?

Es gibt in Ronda einige öffentliche Parkplätze. Wer sich den Stress nicht antun möchte, in die Innenstadt zu fahren, parkt am besten direkt am "Castillo" und dem Convento de Clarisas. Solltest du länger bleiben wollen, dann lohnt sich eine Unterkunft mit Parkplatz zu buchen.

266 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page