top of page
  • AutorenbildSarah

Andalusien Tarifa Spanien - Das Surferparadies

Aktualisiert: 30. Nov. 2023

Der südlichste Punkt Europas hat seinen eigenen Reiz. Tarifa ist eine kleine Stadt, die seit langer Zeit Urlauber aus der ganzen Welt anlockt. Ob Kitesurfer oder für den Alternativurlaub, der Tourismus boomt an diesem Ort der Costa de la Luz nicht ohne Grund.


Kitesurfer auf dem Atlantik bei Tarifa Spanien

Unsere 5 Top Sehenswürdigkeiten in Tarifa

  1. Strände

  2. Mirador del Estrecho de Gibraltar

  3. Castillo de Guzmán el Bueno

  4. Isla de las Palomas

  5. Puerta de Jerez

Sehenswertes in der Altstadt von Tarifa


Tarifa ist eine kleine Stadt mit einer entspannten Atmosphäre, die in der Geschichte bereits so einiges erlebt hat. Das liegt vor allem an der Lage als südlichster Punkt vom Kontinent Europa. Bereits die Römer ließen sich in dieser Gegend nieder, wobei der heutige Name auf Tarif ibn Malik zurückgeht, einem Militärkommandanten der Berber, der im Jahr 710 die Stadt angriff. Verschiedene Mächte kämpften immer wieder um Tarifa und belagerten die Stadt. Die Altstadt gibt mehrere Hinweise hierauf.

  • Stadttor

  • Festung und Aussichtsturm

  • Kirchen

  • Cafés, Restaurants und Plätze

  • Shopping

Das Tor Puerta de Jerez stammt aus dem Mittelalter und war einer der vier Zugänge des ansonsten mit einer maurischen Stadtmauer umzäumten Ortes. Die Türme des einzigen noch bestehenden Tores stammen aus einer späteren Zeit, wobei die Plakette auf den Sieg von König Sancho IV über die Mauren im Jahr 1292 hinweist. Das Castillo de Guzmán el Bueno ist eine weitere Erinnerung an die bewegten Zeiten. 960 v.Chr. wurde die Festung von den Mauren errichtet, weist aber auch Elemente der Römer (eine Mauer) und Christen (z.B. Iglesia de Santa Maria) auf.


Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Kirchen Iglesia de San Mateo, Santuario de la Virgen de la Luz und Iglesia de San Francisco de Asis sowie das 1931 im Stil des 16. Jahrhundert errichtete Castillo Santa Catalina. Mit Blick auf den Playa Chica und das Mittelmeer handelt es sich hierbei nicht etwa um eine Burg, sondern einen Aussichtsturm, der mitunter zum Symbol Tarifas wurde.


Die Calle Segismundo Moret führt zur Isla de Tarifa beziehungsweise Isla de las Palomas, eine Halbinsel, auf der es weitere Befestigungsanlagen sowie den südlichsten Punkt Europas zu entdecken gibt. Doch auch die Altstadt des Festlands lädt zum Bummeln ein. Die Calle Batalla del Salado hat zahlreiche kleine Shops zu bieten, während die Straße La Alameda mit Bars, Restaurants und Cafés zum Verweilen geeignet ist.


Die Jardines de Miramar auf der Calle Amargura neben dem Rathaus ermöglichen einen Blick über Meerenge von Spanien über den Atlantik aus bis nach Marokko. Nicht weit davon entfernt befindet sich der Plaza de la Ranita, der offiziell Plaza de Santa Maria oder Plaza Alfonso XII heißt. Hier gibt es einen Brunnen, der von reichlich verzierten Fröschen gespeißt wird.


Aktivitäten und Stadttouren in Tarifa


Die schönsten Strände in Tarifa und Umgebung


Surfer zieht es nach Tarifa wegen dem Wind, der so gut wie an jedem Tag zu spüren ist. Doch die Traumstrände gehören auch bei all denjenigen zu den Highlights, die einfach nur das Meer und diese wunderschöne Küste genießen wollen. Mit zu den bekanntesten Tipps gehören die folgenden Strände:

  • Playa de los Lances

  • Playa Chica

  • Playa Valdevaqueros

  • Punta Paloma Playa

  • Playa de Bolonia

Nur die ersten zwei sind zu Fuß aus von Tarifa zu erreichen. Um zu den weiteren Stränden zu gelangen, lohnt sich ein Mietauto. Der Strand in Bolonia ist für seine Dünen bekannt, während am Punta Paloma Kühe für eine weitere Sehenswürdigkeit sorgen. Valdevaqueros bietet wiederum Windsurfern und Kitesurfern ein wahres Paradies, während auch Quad-Touren und Reitausflüge angeboten werden.


Zu unseren Geheimtipps gehört der Playa de la pequeña Lulú in Barbate. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine kleine Meeresbucht, die bei Touristen weniger bekannt ist und dich somit unter Einheimischen baden lässt.


Tarifa Unterkünfte

Museen in Tarifa


Viele Museen hat Tarifa zwar nicht, dennoch sollte auch bei dieser kleinen Auswahl etwas Passendes dabei sein.

  • Centro de Interpretación de Cetaceos

  • Casa de la Cultura de Tarifa

  • Museo Arqueológico Baelo Claudia

Weitere Sehenswürdigkeiten in Tarifa


Vom Mirador del Estrecho de Gibraltar wird dir eine wunderbare Sicht vom europäischen Festlandes aus auf den Jbel Musa und die Küste Marokkos geboten. Hierbei handelt es sich um den Mosesberg des Atlasgebirges.


In der Region lassen sich jedoch noch weitere Schätze entdecken. Baelo Claudia ist eine alte römische Siedlung, die du bei deiner Reise unbedingt besichtigen solltest. Nachts finden im alten Amphitheater auch ab und an Konzerte statt - ein einmaliges Erlebnis!


Zahlreiche Wanderwege führen dich an unerwartete Orte. So zum Beispiel die Cueva de Buda, eine kleine Höhle, die mit Buddafiguren ausgeschmückt wurde. Oder die Tumbas Antropomorfas de Betis. Eine Erkundung des Naturparks Parque Natural del Estrecho bringt dich zum Punta de Oliveros, Torre de Guadalmesí und zur Molino de Guadalmesí.


Von Tarifa aus bieten sich auch Tagesausflüge nach Marokko und Delfinbeobachtungstouren an. Hierbei sollte jedoch auf die Winde geachtet werden, denn seekrank den Urlaub zu verbringen wäre weniger schön. Spanischkurse werden ebenfalls angeboten.


Günstige Flüge nach Tarifa


Welcher Flughafen nach Tarifa Spanien für dich am besten ist, kommt auf deine Reiseplanung an. Málaga ist zwar weiter weg und Bedarf ein Mietauto, doch dafür kannst du die Costa del Sol erkunden. Jerez de la Frontera ist näher gelegen, hat eine Zugverbindung nach Cádiz von wo aus Busse nach Tarifa fahren. Eine weitere Option ist Sevilla.

Günstige Flüge nach Tarifa gibt es bei idealo

Essen und Trinken in Tarifa

  • StreetFood by BoccaBuena

  • Mandragora

  • Restaurante Chilimosa

Ausflugsziele in der Umgebung


FAQ


Ist Tarifa eine schöne Stadt?

Tarifa in Spanien ist ein sehr schönes Städtchen, das nicht nur einen großen Beitrag zur Geschichte der Region geleistet hat, sondern auch aufgrund der Windbedingungen von Bedeutung ist. Erkunde die Altstadt mit ihren schmalen Gassen, unabhängigen Läden, Cafés, Bars und Restaurants. Genieße den Blick über die Meerenge von Gibraltar und die entspannte Atmosphäre dieses Ortes.


Ist Tarifa teuer?

Unterkünfte können in der Hochsaison knackige Preise annehmen, dennoch handelt es sich bei Tarifa um eine Stadt, die in Bezug auf Kosten nicht über die Stränge schlägt. Eine komplette Ausstattung samt Kite bekommst du bereits ab 50€ pro Tag.


Kann man in Tarifa schwimmen?

Und ob du das kannst! Tarifa Spanien ist für herrliche Strände bekannt, die weißen Strand, Dünen und mehr zu bieten haben. Auf andalusian-adventure.com findest du eine Übersicht der beliebtesten Strände, die diese Stelle zum Surferparadies werden ließen.


95 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page